Sie sind hier: AFS-Komitee Göttingen > Das Komitee > Newsletter > Dezember 2017 > 

Frohes Fest

Liebe AFSer und Freunde,

die Geschenke sind besorgt, das Essen ist geplant, der Baum vielleicht schon gekauft - Weihnachten kann also kommen. Ach, nein, so habe ich den Newsletter für Drezember 2016 begonnen.... Ich fange besser noch einmal von vorne an:

 

Wir bereuen nichts | Lustige Bilder, Sprüche, Witze, echt lustigMan soll die Dinge so nehmen, wie sie kommen, aber man sollte auch dafür sorgen, dass sie so kommen, wie man sie nehmen möchte.

Curt Götz

 

Liebe AFSer und Freunde,

das Weihnachtsfest steht vor der Tür, und schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu. War es ein glückliches Jahr? Wie jedes Jahr hatte es sicherlich Höhen und Tiefen,  aber vor allem ist es wieder einmal zu schnell vergangen. Ein Termin jagte den nächsten und die Pflicht rief immer an lautesten. Vieles ist dabei zu kurz gekommen. Für das neue Jahr geloben wir natürlich Besserung – mehr Zeit für die Familie, für unsere Freunde und für all die anderen Dinge, die uns Freude bereiten. Aber auch wenn wir an diesem guten Vorsatz nicht immer festhalten können, so haben wir doch die Chance, die wenige Zeit, die wir uns selbst schenken, wertvoller und glückbringender zu gestalten.

In diesem Sinne wünsche ich allen ein frohes Weihnachtsfest mit möglichst vielen schönen Stunden im Kreise der Familie und ein glückliches und zufriedenes neues Jahr.


Vielen Dank für euren Einsatz und eure engagierte Arbeit. Ich freue mich schon auf die Zusammenarbeit im neuen Jahr und bin gespannt, wie wir den neuen Herausforderungen begegnen werden. Sicher werden wir gemeinsam Lösungen finden und uns jedem Problem erfolgreich stellen. Schauen wir also dem Jahr 2018 gelassen und mit Zuversicht entgegen!

 

Nach der Anreise ist vor der Anreise: Wir suchen wieder Gastfamilien für internationale Jugendliche, die ihren Traum vom Auslandsjahr in Deutschland leben wollen!

Zur SH18-Anreise im Februar erwarten wir etwa 120 Jugendliche aus 20 Ländern, die gern auch unser Komitee kennen lernen würden. Zusätzlich kann es gerade zur Ferienzeit im Dezember dazu kommen, dass Schülerinnen und Schüler eine Wechsel- oder Urlaubsfamilie brauchen, weil sie aus einer Vielzahl von Gründen ihre Ferien nicht in ihrer eigentlichen Gastfamilie verbringen können. 

Engagement in der Gastfamiliensuche ist also gefragt! Ihr könnt dafür sorgen, dass die Schülerinnen und Schüler in der Weihnachtszeit ihre Vorfreude auf ihre zweite Familie in Deutschland erleben können und die Ferien umso mehr genießen können.  

Tipps zur Gastfamiliensuche: Nutzt gern die Weihnachtszeit, um auf Gastfamilien aufmerksam zu machen. Schließlich besinnt man sich gerade zu Weihnachten seiner Familie und freut sich vielleicht auch über internationalen Zuwachs. Solltet ihr Aktionen mit den Gastkindern in eurem Komitee planen, vergesst nicht, die Presse einzuladen. Sei es ein Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, ein gemeinsamer Termin zum Kekse-Backen oder eine Komitee-Weihnachtsfeier: Spannende Geschichten gibt es sicherlich über eure Aktionen zu erzählen. Vielleicht kann auch ein Gastkind über besondere Weihnachts- und Wintertraditionen bei sich zu Hause erzählen?  

Falls ihr dazu Fragen habt, meldet euch gern bei Melanie Siemer im AFS-Büro.

Eure Solvey

 

P.S.: Etwas habe ich noch vergessen: Am Nikolaustag, dem 6. 12. 2017, findet um 17.30 Uhr im Gemeindehaus der St. Michael Kirchengemeinde in Göttingen ein Arbeitstreffen statt. Es geht um Themen, die die Komiteearbeit betreffen. Steffi wird über das ToM berichten. Alle Ehrenamtlichen sind herzlich eingeladen mitzuarbeiten. Das Arbeitstreffen ist nicht für die Teilnahme von Hopees und Gastfamilien geeignet. Wir bitten um Euer Verständnis!